Auf der Kippe! Auswirkungen unseres Konsums auf die Artenvielfalt

Anmeldung zum Webinar

25. April 2024, 14:00 - 15:30
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter. Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Mitwirkende

Bild eines Moderators

Stefanie Weigel, Greenpeace

Referentin

Bild eines Moderators

Markus Power, Greenpeace

Referent

Bild eines Moderators

Josephine Lindemann, Verbraucherzentrale Bundeverband

Moderatorin

Termine

  • 25. April 2024, 14:00 - 15:30

Inhalt

Das von Greenpeace entwickelte Unterrichtsmaterial „Auf der Kippe“ beschreibt die Zusammenhänge der Themen Umwelt, Frieden und Konsum, erklärt die Ursachen des Verlusts der Biodiversität und zeigt mögliche Lösungsansätze auf. Dadurch erlangen Schüler:innen eine argumentative Grundlage für eine der wichtigsten Debatten unserer Zeit.

Eine digitale Erweiterung dieses Unterrichtsmaterials öffnet eine virtuelle Tür aus dem Klassenraum zu besonderen Lebensräumen dieser Welt. Die Webanwendung Der Artenvielfalt auf der Spur macht die immense Bedeutung der Biodiversität und des Artenschutzes greifbar und emotional erlebbar.

Mit dieser Augmented Reality (AR)-Anwendung sollen methodisch-didaktische Ansätze einer Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) mit Digitalität verknüpf werden: Ausgehend von der Frage „Sind wir auf dem richtigen Weg?“ begeben sich die Schüler:innen selbstständig und virtuell entdeckend an verschiedene Orte auf der Erde. Ob im Amazonas-Regenwald oder im heimischen Supermarkt – mit dieser virtuellen Erfahrung kann eine positive motivationale Lernerfahrung geschaffen werden, bei der das für die meisten Schüler:innen bisher Unerfahrbare hinter den Kulissen erfahrbar wird.

Das Bildungsmaterial ist schulartübergreifend an die Bildungspläne der Länder für die Klassen 9 bis 11 angelehnt, eignet sich insbesondere zur Kompetenzentwicklung in den Fächern Biologie und Geografie, aber auch Politik und Gesellschaftswissenschaften und fördert den fächerübergreifenden Unterricht. Es knüpft an den „Nationalen Aktionsplan Bildung für Nachhaltige Entwicklung“ an und trägt zur Umsetzung der Agenda 2030 (17 Ziele für nachhaltige Entwicklung) bei.

Zum Hochladen hier ablegen