WebiNight®: Nagelpilz: Ursachen und Therapie

Webinarbild

Anmeldung zum Webinar

5. September 2024, 18:00 - 19:00
*
*
*
*
*
*
Durch Ihre Anmeldung übermitteln Sie Ihre Angaben an den Webinar-Anbieter und akzeptieren die aktuellen Datenschutzbestimmungen .
Felder mit * sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Moderatoren

Bild eines Moderators

Dr. med. Bartosz Malisiewicz

Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Frankfurt

Termine

  • 5. September 2024, 18:00 - 19:00

Inhalt / Nutzungsbedingungen

Weltweit sind rund 20% aller über 60-jährigen und über die Hälfte aller Diabetiker vom Nagelpilz betroffen. Im Webinar führt Dr. Malisiewicz eindrucksvoll von der Diagnostik zur Therapie. Er klärt auf über die Behandlungsziele und die leitliniengerechte Therapie der ansteckenden Erkrankung inklusive Wirkmechanismen und Nebenwirkungen der auf dem Markt befindlichen Lokal- und Systemtherapeutika. Was sollte in der Apotheke bei der Beratung nicht vergessen werden und in welchen Situationen sind die Grenzen der Selbstmedikation überschritten?

Dieser Vortrag wird freundlicherweise finanziell unterstützt von der Almirall Hermal GmbH, Reinbek.

---------------------------------------------------------------------------------------

Sollten Sie am Webinar angemeldet sein, aber doch nicht teilnehmen können, melden Sie sich bitte ab. Den Abmeldelink finden Sie auf der elektronischen Anmeldebestätigung. Sie ermöglichen damit Kollegen/innen die Teilnahme.

Alle WebiNights werden bei der BAK zur Akkreditierung eingereicht. Zertifikate senden wir nach der Veranstaltung per E-Mail zu.

Ein Skript erhalten Sie ebenfalls nach der Veranstaltung

---------------------------------------------------------------------------------------

Mit Ihrer Teilnahme stimmen Sie einer Weitergabe folgender Daten an das die Veranstaltung unterstützende pharmazeutische Unternehmen zu:

Apothekenname mit Postleitzahl und Stadt.

Mit der „Einwilligung Datenweitergabe“ stimmen Sie zu, dass wir zusätzlich Ihren Namen und Vornamen an das pharmazeutische Unternehmen weitergeben. E-Mail-Adressen werden grundsätzlich nicht weiter gegeben.

Das pharmazeutische Unternehmen (Industriepartner von Azerta) verwendet die Daten für Marketingaktivitäten, um Sie beispielsweise über den Außendienst mit Proben oder Informationsmaterial zu versorgen.

Um Ihre Zertifikate zukünftig auf der Azerta-Seite abrufen zu können, benötigen Sie einen kostenfreien Zugang zum Azerta-Fachbereich (Login auf Azerta.de).

Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass wir Ihnen ein Konto anlegen, welches Sie über eine Bestätigungsmail aktivieren können, um Ihre Zertifikate im Fachbereich abzurufen.

Die Einwilligung zur Weitergabe der Daten ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Der Widerruf kann jederzeit über das Kontaktformular auf WebiNight.de oder Azerta.de vorgenommen werden oder über eine E-Mail an info@azerta.de erfolgen..

Zum Hochladen hier ablegen